Testosterone Compound Injection

37.00

- Hersteller: GENESIS - Stoff: Testosteronmischung - Packung: 250 mg / ml (10 ml)

Beschreibung

Testosterone Compound Injection Ist im Wesentlichen eine Mischung aus Testosteronpropionat, Testosteronphenylpropionat, Testosterondecanoat Isocaproat Testosteron. Die unterschiedlichen Anteile der veresterten Mischungen bieten eine unterschiedliche Lebensdauer. Dies bietet eine anhaltende Freisetzung von Testosteron in der injizierten Stelle. Sustanon ist weit verbreitet, um einige medizinische Bedingungen in Europa zu behandeln. Das Medikament war nützlich für die Behandlung von Unfruchtbarkeit und einmal im Monat verabreicht. Obwohl Sustanon stark von Athleten und Bodybuildern als Droge der Wahl gefördert worden ist, kann eine einzelne Formulierung von Testosteron Enanthate oder Cypionat das gleiche tun. Die Kombination von Estern eignet sich besser für die Behandlung von medizinischen Bedingungen und nicht für Bodybuilder. Ein negativer Aspekt ist, dass Testosteron Compound Injection bleibt im Körper für eine sehr lange Zeit und kann leicht im Urin erkannt werden.

Abgesehen davon, dass ein anabole Agent, Testosterone Compound Injection Hat auch die Fähigkeit, die Produktion der roten Blutkörperchen zu erhöhen. Dies bedeutet mehr Sauerstoff-Tragfähigkeit und Widerstand daher mehr ausüben.

Wie bei anderen Testosteronen, Testosteronverbindung Ist ein androgenes Steroid mit einem ausgeprägten Anabole Wirkung. Daher verwenden Athleten häufig Testosteron-Verbindungen, um Masse und Größe zu erhöhen und gleichzeitig die Kraft zu erhöhen. Im Gegensatz zu anderen Testosteron-Injektionen zum Verkauf Verbindungen wie Testosteron Cypionat und Testosteron Enanthate, die Verwendung von Testosteron-Verbindung führt zu weniger Wasserretention und östrogenen Nebenwirkungen. Diese Eigenschaft ist äußerst vorteilhaft für Bodybuilder, die an Gynäkomastie leiden, aber immer noch die starke anabole Wirkung eines injizierbaren Testosterons suchen. Die verringerte Wasserretention macht Testosteron-Verbindung auch zu einem wünschenswerten Steroid für Bodybuilder und Athleten, die daran interessiert sind, eine solide Grundlage für Qualitätsmasse zu zerkleinern oder zu bauen. Die Dosierung der Testosteron-Verbindung reicht von 250 mg jede zweite Woche bis zu 2000 mg oder mehr pro Woche. Diese Dosierungen scheinen die Extreme zu sein. Eine üblichere Dosierung würde von 250 mg bis 1000 mg pro Woche reichen. Obwohl die Testosteron-Verbindung bis zu einem Monat lang aktiv bleibt, sollten mindestens einmal pro Woche Injektionen durchgeführt werden, um den Testosteronspiegel stabil zu halten.

Ein Steroid Anfänger kann erwarten, über 20 Pfund innerhalb von ein paar Monaten zu gewinnen, indem nur 250 mg von Testosteronverbindung eine Woche. Fortgeschrittene Athleten werden offensichtlich höhere Dosierungen benötigen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Testosteron-Verbindung ist ein ziemlich sicheres Steroid, aber in hohen Dosierungen, können einige Athleten Nebenwirkungen aufgrund eines erhöhten Östrogenspiegels auftreten. Mit Dosierungen über 1000 mg pro Woche, ist es wahrscheinlich klug, ein Antiöstrogen wie Nolvadex (Tamoxifen Citrat) oder Proviron (Mesterolon) zu verwenden. Die Verwendung von Testosteron-Verbindung wird die natürliche Testosteron-Produktion zu unterdrücken, so dass die Verwendung von HCG (Humanes Choriongonadotropin) Oder Clomid (Clomiphencitrat) Kann am Ende eines Zyklus angemessen sein. Testosteron-Verbindung 250 ist ein gutes Basis-Steroid in einem Stapel zu verwenden. Athleten interessieren sich für schnelle Größe und Stärke Gewinne finden, dass Testosteron Compound Stapel sehr gut mit Oralen wie Anadrol? (Oxymetholon) und Dianabol (Methandrostenlon). Auf der anderen Seite stapelt Testosteron-Verbindung auch mit Parabolan (Trenbolonhexahydrobencylcarbonat), Masteron (Drostanolonpropionat) und Winstrol (Stanozolol) für Athleten, die den harten, gerissenen Blick suchen.

Die Mischung aus Testosteron unterliegt den Wirkungen des Enzyms Aromatase im Körper. Unter den Nebenwirkungen von Testosteronverbindung sind Nebenwirkungen von Östrogen. Die Aromatisierungsrate steht in direktem Zusammenhang mit der Menge der verwendeten Substanz, und zusammen mit zunehmenden Dosen ist die Aromatisierung höher. Östrogene Nebenwirkungen sind: übermäßige Wasserretention und Blähungen, erhöhter Blutdruck (zB durch Wasserretention im Körper), beschleunigte Fettablagerung und Gynäkomastie. Die Nebenwirkungen von Östrogen können durch die Verwendung von Aromatase-Inhibitoren oder SERMs (selektive Östrogen-Rezeptormodulatoren) vermindert oder vollständig vermieden werden. Unter den androgenen Nebenwirkungen sind: erhöhte Sekretion von Talg (ölige Haut), Akne (in Form einer erhöhten Sekretion von Talg), Körper Haarwachstum und erhöhtem Risiko, männliche Haarausfall (MPB) bei Personen mit einer genetischen Prädisposition zu induzieren.

Anabole / androgene Steroide können schädliche Auswirkungen auf den Blutcholesterinspiegel haben. Dies beinhaltet eine Tendenz, HDL (gutes) Cholesterin zu reduzieren und LDL (schlechtes) Cholesterin zu erhöhen. Alle anabole Steroide haben die Fähigkeit, die natürliche endogene Produktion von Testosteron im Körper zu unterdrücken oder herunterzufahren, und Testosteronverbindung ist keine Ausnahme. Nach dem Ende des Zyklus ist es sehr empfehlenswert, eine geeignete PCT (Post Cycle Therapy) zu verwenden.